Oase wwf

Eine Oase WWF, die “Il Cesto del Lupo” gennant ist, liegt in Limestre neben San Marcello Pistoiese.
Es wurde im September 2006 geöffnet.
Es ist eine Gebirgslandschaft zwischen 600 M und 1200 M über dem Meeresspiegel und ist von Wäldern und Weiden umgeschlossen.
Der Wolf, der das Symbol der Oase ist, hat des Pistoiesisches Apennins sein Haus gemacht.
Es ist möglich Mufflons, Rehes, Hirsche, Füchse, Stachelschweine, Eichhörnchens, Siebenschläfern, Steinmardern und die Wiesel hier zu treffen.
Die Vogelwelt ist sehr reich und verschieden von den Tagesvögeln bis den Sperlingsvögeln.
Die Oase ist von Mitte März bis Ende Oktober geöffnet.
Die geführten Besichtigungen sind auf Bestellung an die folgende Adressen:
Telefonnummer: 0039 0573 6171
Mobiltelefonnummer: 0039 340 1443395
e-mail: oasi.ilcestodellupo@kme.com
gestattet.
Die Oase WWF gehört Dynamo Camp – das ist ein Feriendorf für sehr Kranke Kinder, das von Dynamo Foundation zusammen mit der internationalen Organisation „Hole in the Wall“ realisiert wurde.
Diese Organisation wurde von dem sehr bekannten amerikanischen Schauspieler Paul Newmann gestiftet.

Für mehrere Info:
www.wwf.it
www.dynamocamp.it
 


Der Botanische Forst-Garten

Der Botanische Forst-Garten von Abetone liegt im Sestaione Tal.
Er ist aus einem Staatswald, einem kleinen Steingarten mit einem kleinen See bestanden.
Die Besichtigung des Gartens gibt die Möglichkeit, die Natur des Pistoiesischen Gebirges kennenzulernen.
Der Garten kann eine gute Lage für die berufliche Bildung und die naturwissenschaftliche Spezialausbildung sein.
Ein Weg gestattet das Fichte-Naturschutzgebiet von Campolino zu sehen, der andere Weg geht durch die Wälder des Sestaione Tals nach Le Regine.
Das Botanische Informationsbüro in Fontana Vaccaia macht mit seinen naturwissenschaftlichen Ausrüstungen und Dokumentarfilmen die Besichtigung des Botanischen Gartens fertig.


Sport

Das Pistoiesische Gebirge ist eine ideale Ortschaft, um verschiedene Sports unter freiem Himmel zu treiben, die den Körper und die Seele stärken.
Dieses Skigebiet ist ein Paradies für die Skiliebenden.
Abetone ist bekannt in der ganzen Welt, dank seinen sportlichen Champions wie Zeno Colò, Celina Seghi und Vittorio Chierroni.
Abetone hat 50 Km Skipisten und mehr als 20 Skilifte.
Es ist möglich, im Sommer auf 165 Km den Naturlehrpfaden zu wandern.
Diese Pfade sind alle vom Pistoiesischen Gebirge Trekking Verein (MPT) gekennzeichnet, und sind mit den Wegen von Gea und Cai Verein verbindet.
Um Ausflügen oder Spaziergänge in die Natur zu machen, braucht man keine speziellen Begabungen, nur das Training und die Vorsicht zu haben, die immer auf den Bergen ratsam sind.
Saumpfade und andere alten Wege sind immer von Radfahrern und „Mountain bikers“ benutzt.
Eine besondere Wiese, um das Gebirge kennenzulernen, ist Paragliding zu treiben.
Es gibt einige naturlischen Terrassen für die Liebende dieses Sportes,das den Traum den Menschen zu fliegen befriedigt.
Fischen ist das wichtigste Sport im Gebirge, weil viele Flüsse wie Reno, Sestaione, Lima, Limentra und Limentrella in diesem Gebiet sind.
Es ist auch möglich, für 11 Km entlang den Fluss Lima Paddeln zu treiben.
Die Beschaffenheit und die Neigung des Flussbetts machen den ersten Teil von der Hängebrücke bis Lucchio schwer.

Link:

www.pistoia.turismo.toscana.it
www.lamontagnapistoiese.it

Per la redazione dei testi è stata basilare la collaborazione della professoressa Gabriella Aschieri, autrice del libro "A spasso per la montagna pistoiese - Itinerario di una comunità".

 


 



Links:
Ferienvilla Italien